Bewusstseinsstörung Wahrnehmung

Bewusstseinsstörungen – Definition

Bewusstseinsstörungen – Definition = jede Beeinträchtigung oder Veränderung des gewöhnlichen Tages-, Normal- oder Alltagsbewusstseins, in der Folge sind die Selbstkontrolle verändert und eine Interaktion erschwert oder unmöglich. Bewusstseinsstörungen sind somit Störungen einer lebenswichtigen und grundlegenden Funktionen der menschlichen Psyche. Sie gehören zu den psychopathologischen Symptomen. Bewusstseinsstörungen werden in quantitative und qualitative Bewusstseinsstörungen eingeteilt. Quantitative Bewusstseinsstörungen sind Bewusstseinsverminderungen, da sie …

Bewusstseinsstörungen – Definition Weiterlesen »