old books

Psychotherapie von A bis Z

Psychotherapie von A bis Z Psychotherapie, Psychologie, Neurowissenschaften und Management im Spiegel neuester Forschung – darum soll es in diesem WikiBlog gehen.     Außerdem werde ich Antworten auf Fragen und Erklärungen zu Begriffen von A bis Z zusammentragen, die in der Psychotherapie immer wieder auftauchen und sicher auch außerhalb der therapeutischen Arbeit interessieren können. …

Psychotherapie von A bis Z Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma: Dissoziation bei cPTBS

Kindheitstrauma: Dissoziation bei cPTBS – Was Sie wissen müssenKindheitstrauma: Dissoziation bei cPTBS – Was Sie wissen müssenI.               Einleitung A. Definition von Dissoziation B. Definition von cPTBS C. Zusammenhang zwischen Dissoziation und cPTBSII.             Ursachen von Dissoziation bei cPTBS A. Kindheitstrauma B. Wie Dissoziation als Reaktion auf Trauma entsteht C. Risikofaktoren für die Entwicklung von Dissoziation bei cPTBSIII.            Dissoziative Symptome bei cPTBS A. Formen von Dissoziation B. Symptome …

Kindheitstrauma: Dissoziation bei cPTBS Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma: cPTBS in Beziehungen

Kindheitstrauma: cPTBS – Verstehen und Unterstützen Sie Ihren Partner auf seinem Weg zu persönlichem WachstumKindheitstrauma: cPTBS – Verstehen und Unterstützen Sie Ihren Partner auf seinem Weg zu persönlichem WachstumWas ist cPTBS?Wie entsteht cPTBS?Die Symptome und Anzeichen von cPTBScPTBS: Komplexes Trauma wirkt sich auf die Identität auscPTBS in der Beziehung: Wie können Sie also Ihren Partner …

Kindheitstrauma: cPTBS in Beziehungen Weiterlesen »

Temperament

Temperament – Definition

Temperament – Definition = die vorherrschende Art und die individuelle Eigenart des Ablaufs der seelischen Vorgänge. Temperament ist ein individuelles Muster emotionaler, körperlicher und aufmerksamkeitsbezogener Reaktionen auf Gesehenes, Geräusche, Gerüche, Geschmackseindrücke, Berührungen usw., ebenso wie ein typisches Muster der Selbstregulierung von Emotionen, Verhalten und Aufmerksamkeit. Temperament: Geschichte Seit der antiken Medizin von Hippokrates oder Galen …

Temperament – Definition Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma – Formen: Das sind die wichtigsten cPTBS-Symptome

Kindheitstrauma – cPTBS-SymptomeKindheitstrauma – cPTBS-SymptomeListe der häufigsten cPTBS-SymptomePlus-SymptomeMerkmale der Plus-Symptome:Minus-SymptomeMerkmale der Minus-SymptomePrimäre und sekundäre cPTBS-SymptomePrimäre cPTBS-SymptomeSekundäre cPTBS-SymptomeKindheitstrauma – cPTBS-Symptome: wichtige BereicheBereiche der cPTBS-SymptomeUnd das sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der cPTBSEmotionale FlashbacksKindheitstrauma – cPTBS-Symptome: Was bei Ihnen diagnostiziert worden sein könnte Kindheitstrauma (cPTBS) als Folge von Missbrauch und Vernachlässigung führt zu vielfältigen Störungen in unterschiedlichsten Bereichen, …

Kindheitstrauma – Formen: Das sind die wichtigsten cPTBS-Symptome Weiterlesen »

Non-Striving Zen Stones

Jahresrückblick: Am Leben zu sein, ist ein wunderbares Geschenk

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen Jahresrückblick und einen Blick voraus. Wenn ich nicht sicher bin, wie lange ich leben werde, dann möchte ich alles tun, was ich kann, um so weit wie möglich mit meinen Werten in Einklang zu kommen.  Wenn die Welt Hilfe zum Überleben braucht, dann möchte ich …

Jahresrückblick: Am Leben zu sein, ist ein wunderbares Geschenk Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma-Formen: Unerwünschte Kinder und ihre Reaktionen

Kindheitstrauma-Formen: wenn Kinder lernen müssen, dass sie nicht erwünscht sindKindheitstrauma-Formen: wenn Kinder lernen müssen, dass sie nicht erwünscht sindKindheitstrauma-Formen: verdeckte (und weniger verdeckte) ZurückweisungenKindheitstrauma-Formen: „Ersatzkinder“Kindheitstrauma-Formen: teilnahmslose ElternKindheitstrauma-Formen: wie ungewollte Kinder reagierenKindheitstrauma-Formen: toxische SchuldKindheitstrauma – Formen: therapeutischer Zugang Kinder sind völlig abhängig von den sie umgebenden Menschen. Wenn ein Kind lernen muss, dass es von den …

Kindheitstrauma-Formen: Unerwünschte Kinder und ihre Reaktionen Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma-Reaktionen – Was im Gehirn bei extremer Angst passiert

Kindheitstrauma-Reaktionen: NeurobiologieKindheitstrauma-Reaktionen: NeurobiologieDefinition einer traumatischen Situation nach DSM-IVKindheitstrauma-Reaktionen: AngstKindheitstrauma-Reaktionen: Albträume, Flashbacks, Intrusionen Kindheitstrauma-Reaktionen: Anhaltend gesteigerte physiologische Erregung (Hyperarousal)Kindheitstrauma-Reaktionen: VermeidungsverhaltenKindheitstrauma-Reaktionen: Traumaidentität Um zu verstehen, was Kindheitstrauma-Reaktionen im Gehirn anrichten, müssen wir verstehen, was ein Trauma überhaupt ist. Dabei sind zum Beispiel, neben objektiven Bedingungen, auch subjektive Bedingungen zu unterscheiden. Eine Situation ist dann objektiv traumatisch, wenn das …

Kindheitstrauma-Reaktionen – Was im Gehirn bei extremer Angst passiert Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma – Arbeitsblatt zur Übung „Halbes Lächeln“ und „Offene Hände“

Kontrolle über unseren Gesichtsausdruck durch ein halbes Lächeln und durch eine offene Hand Eine großartige Übung der sensorischen Körperwahrnehmung, das „Halbe Lächeln“ und die „Offenen Hände“, ermöglicht es uns, unseren Gesichtsausdruck und die Positionierung der Hände zu steuern. Denken Sie daran, dass Ihr Körper mit Ihrem Geist verbunden ist. Wenn Sie also Ihr Gesicht und …

Kindheitstrauma – Arbeitsblatt zur Übung „Halbes Lächeln“ und „Offene Hände“ Weiterlesen »

christmas_tree, decoration, loneliness, einsamkeit

Einsamkeit – HOW-TO zur Bewältigung einsamer Feiertage

Einsamkeit: Alleinsein ist nicht EinsamkeitEinsamkeit: Alleinsein ist nicht EinsamkeitEinsamkeit: Alleinsein hat Vorteile1. Man kann tun, was man möchte2. Alleinsein macht uns bewusst, wer wir sind3. Pläne schmieden4. Selbstvertrauen stärken5. Der Blick für Alltägliches wird geschärft und angeregt6. Gedanken zulassen und Dämonen stellenEinsamkeit: Was unterscheidet aber Alleinsein von Einsamkeit? Einsamkeit: Die Wahrheit über die Einsamkeitsepidemie an FeiertagenEinsamkeit: …

Einsamkeit – HOW-TO zur Bewältigung einsamer Feiertage Weiterlesen »

young child sitting in a garden surrounded by llowerd looking skywards, Kleinkind in einem Garten, umgeben von Blumen mit dem Blick zum Himmel

Kindheitstrauma: Progressive Muskelentspannung (PME) – HOW TO

PME: Was ist das?PME: Was ist das?PME: Schritte der progressiven MuskelentspannungPME: BauchatmungPME: TechnikPME: BeispielPME: Muskelgruppen Die progressive Muskelentspannung (PME) dient dem Abbau von Ängsten. Die Technik wurde von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson in den 1930er-Jahren eingeführt. Bei dieser Technik wechseln sich Anspannung und Entspannung aller wichtigen Muskelgruppen des Körpers ab. Dadurch wird mit PME …

Kindheitstrauma: Progressive Muskelentspannung (PME) – HOW TO Weiterlesen »