Neurobiologie

Entwicklungstrauma Schaukel Rose

Entwicklungstrauma – Definition

Entwicklungstrauma-Störung – Definition = Folge schwerwiegender traumatischer Belastungen im Kindesalter durch realen sexuellen Missbrauch oder aggressive Misshandlung, die zu starken psychischen Belastungen führen, u. a. mit: Hilflosigkeit Ohnmacht Hoffnungslosigkeit und einer Überwältigung durch diese Affekte Zur realen Traumatisierung treten kindliche Phantasien von: Selbstvorwürfen Identifizierung mit dem Angreifer Verkennungen der Realität Die Folgen sind u. a. …

Entwicklungstrauma – Definition Weiterlesen »

old books

Psychotherapie von A bis Z

Psychotherapie von A bis Z Psychotherapie, Psychologie, Neurowissenschaften und Management im Spiegel neuester Forschung – darum soll es in diesem WikiBlog gehen.     Außerdem werde ich Antworten auf Fragen und Erklärungen zu Begriffen von A bis Z zusammentragen, die in der Psychotherapie immer wieder auftauchen und sicher auch außerhalb der therapeutischen Arbeit interessieren können. …

Psychotherapie von A bis Z Weiterlesen »

Kunsthistorisches Museum Wien Pieter Bruegel d. Ä. spielende Kinder

Kinder müssen mehr spielen: WHO-Leitlinien zu körperlicher Bewegung, Bewegungsmangel und Schlafstörungen für Kinder unter 5 Jahren

Kinder müssen mehr spielen Kinder brauchen nach längeren Zeiten der Bildschirmnutzung oder Inaktivität ein aktiveres Spiel. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Kind genügend Schlaf in guter Qualität bekommt. Daneben sind Ruhezeiten im Sitzen und in aktiver Interaktion mit Eltern für die Entwicklung der Kinder sehr wichtig: Vorlesen, Geschichten erzählen, Singen und Rätsel statt Bildschirmbetrachtung. …

Kinder müssen mehr spielen: WHO-Leitlinien zu körperlicher Bewegung, Bewegungsmangel und Schlafstörungen für Kinder unter 5 Jahren Weiterlesen »

angst hand sea water wave

Angst

Angst Angst zählt zu den Grundemotionen (Freude, Trauer, Wut, Ekel, Überraschung). Sie ist ein angeborenes Reaktionsmuster mit Schutz- und Warnfunktion, das wir uns mit unseren Säugetierverwandten teilen.   (Häufig wird unterschieden zwischen Angst und Furcht. Angst wird dann als allgemeines, ungerichtetes Gefühl angesehen, nicht zu konkreten Handlungen führt. Furcht soll sich auf einen bestimmten Gegenstand, …

Angst Weiterlesen »