Erholung Resilienz Müncheberg

Resilienz ist eine Frage der ausreichenden Erholung

 

Wir glauben, dass wir umso erfolgreicher sind, je länger wir es durchhalten, und je härter wir sind.
Diese Vorstellung steht aber im Gegensatz zu Forschungsergebnissen. Bei Resilienz geht es darum, wie wir unsere Akkus aufladen, nicht darum wie lange wir durchhalten. Der Schlüssel zur Resilienz besteht darin, sich wirklich anzustrengen, dann innezuhalten, sich zu erholen und es dann wieder loszulegen. Das zeigen uns die Beobachtung und Forschung in der Biologie.

  • Interne Erholung bezieht sich auf kürzere Entspannungsperioden, die im Rahmen eines Arbeitstages am Arbeitsplatz in Form von kurzen geplanten oder außerplanmäßigen Pausen stattfinden. Die Aufmerksamkeit wird verlagert, wenn die geistigen oder körperlichen Ressourcen für unsere Aufgabe vorübergehend erschöpft sind.
  • Externe Erholung bezieht sich auf Alles, was außerhalb der Arbeit stattfindet, in der Freizeit und an Wochenenden, Feiertagen oder in den Ferien.

Also: raus in die externe Erholung.

Quelle: https://hbr.org/2016/06/resilience-is-about-how-you-recharge-not-how-you-endure?utm_source=linkedin&utm_medium=social&utm_campaign=hbr

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: